Kostenlose Sonderveranstaltung unseres Vereins "Kristall-Kinder-der-Erde e.V."

Spirituelle Naturschule für Kinder und Jugendliche

sowie parallele spirituelle Elternarbeit

Im Rahmen unseres Kinderhilfs-Vereins „Kristall-Kinder der Erde e.V.“ bieten wir kostenlos in diesem Jahr eine spirituell orientierte Naturschule für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen im Heiligen Hain unseres Zentrums  an sowie zum ersten Mal parallel dazu stattfindende spirituelle Gruppen für die mitkommenden Eltern/ Angehörige, sodass es nicht nur für die Kinder, sondern auch für die begleitenden Erwachsenen reizvoll und lohnenswert sein wird, daran teilzunehmen.

 

Veranstaltungsort:

Hierzu könnte keine Naturumgebung einen besseren Rahmen bieten, als die ursprüngliche Landschaft des gerade erst vor kurzem von der UNESCO gegründeten Biosphärengebiets auf der Schwäbischen Alb zwischen Ehingen, Münsingen und Zwiefalten, in dessen Herzen sich der Vogelhof mit dem Zentrum der Erdenhüter-Kristalle und seinem Heiligen Hain befindet, in dem die Naturschul-Tage abgehalten werden.
Auch das in der Nähe befindliche Wolfstal mit seiner schluchtartigen Form und bizarren Felsformationen sowie märchenhaft anmutenden Mooslandschaften bietet ebenfalls eine sehr schöne Möglichkeit für kleinere Wanderungen und Exkursionen, da man dort direkt und unmittelbar sofort in eine regelrechte Märchenlandschaft eintauchen kann, deren natürlicher und ursprünglicher Ausstrahlung sich auch Erwachsene kaum entziehen können und in dem sich auch eine für Kinder ideale und einfach begehbare kleinere Höhle befindet.

 

Die meisten Aktivitäten finden dabei im "Heiligen Hain" auf dem Vogelhof statt,
einem alten, schon von den Kelten ehemals besiedelten natürlichem Kraftplatz, der seit 2002 von dem bekannten Landschaftsheiler und Gartengestalter Wolfgang Hahl angelegt wurde und in dem sich neben den weltgrößten Bergkristallen, Achaten und anderen seltenen Mineralien auch ein Steinbogen aus 12 Tonnen Rosenquarz sowie eine überdimensionale Steinspirale befinden.
Diese bilden weltweit einmalige Kraftplätze der ganz besonderen Art, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, aber speziell in der Naturschule für Kinder und Jugendliche erlebbar gemacht und von ihnen genutzt werden können.

 

 

Weiße Rehe und Hirsche im Heiligen Hain

 

 
Darüber hinaus bietet der Heilige Hain eine zusätzliche Attraktion durch eine Herde äußerst seltenen weißen Damwilds, die in ihm lebt und die am Ende der jeweiligen Naturschulungs-Tage sogar gemeinsam besucht und gefüttert werden kann, was ein zusätzliches einzigartiges Erlebnis garantiert und bei den Kindern und Jugendlichen bisher immer auch extreme Begeisterung auslöste.

 

 

 

 

  

 

 

 Schulungsleitung und -inhalte:

Der Vorstand des Vereins, Wolfgang und Margit Hahl, werden zusammen mit der befreundeten Waldorf-Lehrerin Catalyna auf spielerische und natürliche Art und Weise den jeweils anwesenden Kindern einfache Grundkenntnisse der spirituellen und energetischen Methoden vermitteln (wie z.B. Qi-Gong, Energie-Erfahrungen in den verschiedenen Kraftplätzen, Grundtechniken geistiger und energetischer Fernheilungs- und Selbstheilungs-Methoden etc.), die Wolfgang mit sehr viel Erfolg bereits seit 30 Jahren unterrichtet hat.
 
Auf der ganz praktischen Ebene werden je nach Wettermöglichkeiten wechselnde interessante Betätigungen gemeinsam ausgeführt, wie z. B. Tipi bauen, Lehmofen bauen, Brot backen, Feuer machen, Kräuter sammeln, Baum- und Mineralienkunde usw. und dabei auf spielerische Art und Weise natürliche Fähigkeiten vermittelt sowie verloren gegangenes Naturwissen wieder belebt und auch alte Legenden, Märchen und Mythen erzählt, die zu den jeweiligen Themen passen bzw. diese ergänzen.

 

Parallel stattfindende kostenlose spirituelle Schulung der begleitenden Erwachsenen

 Damit die begleitenden Eltern/ Angehörigen sich nicht langweilen und die Kindergruppen ungestört arbeiten können, bieten wir in diesem Jahr als ganz neuartiges Konzept eine parallel stattfindende spirituelle Arbeit mit den begleitenden Eltern/ Angehörigen an. Diese wird von verschiedenen befreundeten spirituellen Menschen durchgeführt, die teilweise hauptberuflich zum Beispiel als Familientherapeuten, Yoga-Lehrerinnen oder Ähnliches tätig sind und bereits schon viele Seminare bei Wolfgang Hahl besucht haben.
Pro Kind sollten maximal höchstens 2 bis 3 Eltern/ Angehörige mitkommen, damit die Gruppen nicht zu groß werden.

Kosten / Spenden

Die Veranstaltungen sind grundsätzlich kostenlos und entstehende Unkosten werden von unserem Verein getragen. Allerdings sind von Seiten der Erwachsenen Spenden an den Verein erwünscht.

 

Anmeldung/ Ankündigung

Es sind keine offiziellen Anmeldungen mit Anmeldeformular erforderlich. Allerdings benötigen wir für jede einzelne Veranstaltung eine schriftliche Ankündigung per E-Mail oder Brief, mit wie viel Kindern und Erwachsenen man vorhat zu kommen, auf der auch eine Anschrift und Handynummer angegeben sind. Diese benötigen wir für unsere Planung sowie auch für eventuelle Absagen unsererseits oder Rückfragen.

 

Verpflegung

Da es hier mitten in der Natur keine Einkaufsmöglichkeiten, Cafés oder dergleichen gibt, sollte für die Pause jeder selbst etwas zum Picknicken für sich und seine Kinder mitbringen.

 

Veranstaltungs-Termine

Die Veranstaltungen finden jeweils wechselweise an folgenden Samstagen oder Sonntagen zwischen 11 Uhr bis 17 Uhr statt, in den Sommermonaten bis ca. 18 Uhr.
Treffpunkt: An den jeweiligen Tagen auf dem Parkplatz des Zentrums der Erdenhüter-Kristalle auf dem Vogelhof in 89584 Erbstetten um 11 Uhr mittags.

 

Sa, 28.04.   -   11 bis 17 Uhr

So, 27.05.   -   11 bis 17 Uhr

Sa, 30.06.   -   11 bis 18 Uhr

So, 22.07.   -   11 bis 18 Uhr

Sa, 18.08.   -   11 bis 18 Uhr

So, 02.09.   -   11 bis 17 Uhr

Sa, 29.09.   -   11 bis 17 Uhr

So, 14.10.   -   11 bis 17 Uhr