Was sind „Kristall-Kinder“?

Um gerade auch Kindern und Jugendlichen so manche belastende, traumatisierende und unheilsame Erfahrung zu ersparen, wie er sie selbst in seiner Kindheit und Jugend machen musste, ist es Wolfgang Hahl deshalb ein besonderes Anliegen, nicht nur sein Wissen an Kinder weiterzugeben, sondern auch Kinder mit ausgeprägten speziellen geistigen wie seelischen Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern, die allgemeinhin in letzter Zeit oftmals als „Kristall-Kinder“ bezeichnet werden.
Denn gerade in den letzten Jahren begegneten W. Hahl immer mehr solche „Kristall-Kinder“ und scheint es so, dass sich unsere Gesellschaft gerade in einem enormen geistigen wie spirituellen Entwicklungsschub befindet, der sich dadurch ausdrückt, dass sich immer mehr Menschen für spirituelle Themen interessieren, einen tieferen Sinn des Lebens aktiv zu suchen beginnen sowie auch mehr und mehr geistig wie spirituell hoch entwickelte Kinder in Erscheinung treten, deren Geist und Seele so stark und selbstbewusst sind, dass sie nicht bereit sind, sich in eine oberflächliche und materiell ausgerichtete Lebensweise zwingen zu lassen, in der sie ständig ihre Gefühle und inneren Wahrnehmungen unterdrücken müssen.
Solche als "Kristall-Kinder" bezeichnete Kinder wie Jugendliche, die über eine besonders hohe Sensibilität, Intelligenz oder natürliche Spiritualität und erhöhte Empathie zu allen Wesen verfügen, haben es in unserer leistungsorientierten Gesellschaft zunehmend schwer, sich darin zurecht zu finden und mit dem ständig wachsenden Leistungsdruck sowie Unterdrückung der eigenen individuellen Persönlichkeit umgehen zu können. Schnell werden sie heutzutage von unserem System als verhaltensgestört oder krank eingestuft, bekommen Fantasiebegriffe als Krankheitsbezeichnung wie z.B. „ADHS“ aufgestempelt und werden dann immer schneller medikamentös ruhig gestellt, um einfach zu „funktionieren“, was gerade in der deutschen Gesellschaft vergleichsweise öfter geschieht als in anderen europäischen Ländern. Inzwischen sind alleine in Deutschland schon mehrere hunderttausend Kinder davon betroffen und werden jedes Jahr millionenfache Dosen an Psychopharmaka und Beruhigungsmitteln an Kinder verabreicht.
Über diese fatale Entwicklung sind zunehmend sogar offizielle Stellen und Gesundheitsgremien beunruhigt und im europäischen Ausland beobachtet man nur verständnislos und erstaunt diese eigenartige Entwicklung...! Gerade aber hypersensible Kinder mit ihren ganz spezifischen Fähigkeiten werden damit auf Dauer in ihrer gesamten Entwicklung gestört und ausgebremst und reagieren häufig darauf mit Trotzreaktionen, Ärger und Wutanfällen oder werden immer häufiger depressiv angesichts der für sie aussichtslos erscheinenden Situation.
Um diesen Kindern vielfältige Hilfestellungen zu bieten, aber auch allgemein Kinder in der ganzen Welt und vor allem Waisenkinder in ihrer emotionalen, sozialen wie auch spirituellen Entwicklung zu unterstützen, wurde im Jahr 2012 hier auf dem Vogelhof von W. Hahl der Verein "Kristall-Kinder der Erde e.V." gegründet, der rechtskräftig als gemeinnütziger Verein eingetragen ist und deshalb auch mit steuerlich absetzbaren Spenden unterstützt werden kann.