wurde durch schwere Krankheiten bereits in jungen Jahren dazu gezwungen, sich intensiv mit allen Formen von alternativen geistigen wie energetischen Heilmethoden zu beschäftigen, mit denen er sich selbst von all seinen schweren Leiden vollständig heilen konnte.

Bereits seit Mitte der 80er Jahre wirkte er hauptberuflich im deutschsprachigen Raum als spiritueller Lehrer und Geistheiler und unterrichtete in speziell von ihm zusammengestellten Ausbildungsseminaren bis heute mehr als 7000 Menschen.

Ende der 80er Jahre erschien W. Hahl während einer Meditation der Geist von Mutter Erde und forderte ihn auf, weltweit verstreute Riesen-Kristalle, so genannte Erdenhüter-Kristalle, zu suchen und zusammenzutragen, um sie eines Tages im großen Stil als "geistige Verstärker und Antennen" für Erdheilungszwecke sowie zur Bewusstseinanhebung der Menschheit einzusetzen.

Tatsächlich wurden ihm im Laufe der folgenden 25 Jahre aus der ganzen Welt die unglaublichsten Riesenkristalle zugeführt, die er wie kein Anderer versteht, für alle Arten von Erdheilung, Meditationen oder Energiearbeit als kraftvolle Verstärker und geistige Verbindung zur Göttlichen Quelle einzusetzen.

Im Jahr 2002 gründete er dann schließlich im Herzen der Schwäbischen Alb das Zentrum der Erdenhüter-Kristalle auf einem natürlich gelegenen Kraftplatz, der ihm geistig zugeführt wurde und in dem endlich alle um ihn versammelten Erdenhüter-Kristalle ihren endgültig stimmigen Platz fanden. Seitdem finden hier regelmäßig Veranstaltungen und Ausbildungs-Seminare zu den von W. Hahl entwickelten geistig-energetischen Heilungsmethoden wie auch zu Erdheilungs-Themen und
-Techniken statt.