Befreie deine eigene Ur-Kraft und Lebensenergie

Unbekannte Meditationen und Energie-Techniken zur Aktivierung und Erweckung deiner innewohnenden Lebensfreude und Kundalini-Energie

 

Unser Beckenraum, der Bereich der unteren Chakren, ist eigentlich ein sakraler Ort, welcher bei der spirituellen Arbeit eine wichtige und zentrale Rolle spielt, dem aber oft zu wenig Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt wird.
Wichtige Themen wie die Kreativität, Schöpferkraft und Beziehungen stehen in unmittelbarer Verbindung mit den unteren Chakren und werden durch deren Befreiung erst tatsächlich freigesetzt und energetisch aktiviert. Deshalb gilt es, diesen Bereich nun mit neuem Bewusstsein und vitalen Kräften zu füllen sowie von blockierenden Energien zu erlösen.
Bei vielen Menschen ist dieser Körperbereich oftmals energetisch verdunkelt, mit negativen und selbstzerstörerischen Programmen des Unterbewusstseins belastet. Unsere "Schoßräume" beinhalten meistens noch alte Prägungen, welche nicht aus diesem Leben, sondern fast immer aus vergangenen Leben stammen oder seit Generationen in der Familie weitervererbt wurden. Dieser Kreislauf muss durchbrochen werden, wenn man wahrhaftige und vollständige Selbstbefreiung erlangen möchte. Dazu muss man sich entschließen, bewusst an diese Bereiche heranzugehen, Blockaden aufzulösen und damit sein eigenes Kraftpotential zu erwecken, zu entfalten und zu aktivieren.
Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Frauen wie an Männer, die wieder mehr mit ihrem Körper und der ihm innewohnenden Ur-Kraft in Verbindung treten und sie erlösen und in ihr Alltagsleben integrieren möchten.
Hierzu werden wir eine ganz spezielle feinstoffliche Schoßraum-Reinigung durchführen, bei der wir alle unterbewussten unheilsamen Programme sanft in uns auflösen und in neue Energie umwandeln werden.
Des Weiteren werden im Seminar Techniken und Wege aufgezeigt, mit denen man sich von alten seelischen wie körperlichen Verschlackungen befreien und diese transformieren kann. Dazu wird eine klärende Meditation vermittelt, mit der man nach dem Seminar dann den eigenen Reinigungs-Prozess selbstständig fortsetzten kann.
Diverse alte Kulturen wie die indische, ägyptische und taoistische als auch indigene Völker haben spirituell mit dem Beckenraum und der darin wohnenden Kraft gearbeitet und sie als heilig verehrt und sie für ihren spirituellen Weg einzusetzen gelernt.
Die Heiligen, die Seher und Mystiker des alten Indien, die so genannten Rishis, haben dieses uralte Wissen in Jahrhunderte alten Palmblättern in Palmblattbibliotheken für spätere Generationen aufbewahrt und so wurde dieses Wissen von Generation zu Generation an Eingeweihte weitergegeben. Aus dieser Tradition lernen wir ein besonderes Mantra zu diesem Zweck, welches als zusätzlicher Verstärker für die erlernte Reinigungstechnik angewendet werden kann.
Diese Techniken hat Deborah in einer persönlichen Einweihung von einer Yogalehrerin vermittelt bekommen, welche wiederum dieses Wissen in Indien von einem Eingeweihten einer Palmblattbibliothek erlernen durfte. Nachdem sie selbst mit großer Wirkung dieses Wissen und diese Techniken bei sich selbst anwenden konnte, ist es ihr nun ein inneres Bedürfnis und wichtiges Anliegen, dieses auf moderne Art und Weise an spirituell interessierte Menschen weiterzugeben.