Befreie deine eigene Ur-Kraft und Lebensenergie

Samstag mit Deborah Gugerli:

Unbekannte Meditationen und Energie-Techniken zur Aktivierung und Erweckung deiner innewohnenden Lebensfreude und Kundalini-Energie

Unser Beckenraum, der Bereich der unteren Chakren, ist eigentlich ein sakraler Ort, welcher bei der spirituellen Arbeit eine wichtige und zentrale Rolle spielt, dem aber oft zu wenig Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wichtige Themen wie die Kreativität, Schöpferkraft und Beziehungen stehen in unmittelbarer Verbindung mit den unteren Chakren und werden durch deren Befreiung erst tatsächlich freigesetzt und energetisch aktiviert. Deshalb gilt es, diesen Bereich nun mit neuem Bewusstsein und vitalen Kräften zu füllen sowie von blockierenden Energien zu erlösen.
Bei vielen Menschen ist dieser Körperbereich oftmals energetisch verdunkelt, mit negativen und selbstzerstörerischen Programmen des Unterbewusstseins belastet. Unsere "Schoßräume" beinhalten meistens noch alte Prägungen, welche nicht aus diesem Leben, sondern fast immer aus vergangenen Leben stammen oder seit Generationen in der Familie weitervererbt wurden. Dieser Kreislauf muss durchbrochen werden, wenn man wahrhaftige und vollständige Selbstbefreiung erlangen möchte. Dazu muss man sich entschließen, bewusst an diese Bereiche heranzugehen, Blockaden aufzulösen und damit sein eigenes Kraftpotential zu erwecken, zu entfalten und zu aktivieren.
Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Frauen wie an Männer, die wieder mehr mit ihrem Körper und der ihm innewohnenden Ur-Kraft in Verbindung treten und sie erlösen und in ihr Alltagsleben integrieren möchten. Hierzu werden wir eine ganz spezielle feinstoffliche Schoßraum-Reinigung durchführen, bei der wir alle unterbewussten unheilsamen Programme sanft in uns auflösen und in neue Energie umwandeln werden.
Des Weiteren werden im Seminar Techniken und Wege aufgezeigt, mit denen man sich von alten seelischen wie körperlichen Verschlackungen befreien und diese transformieren kann. Dazu wird eine klärende Meditation vermittelt, mit der man nach dem Seminar dann den eigenen Reinigungs-Prozess selbstständig fortsetzten kann.
Diverse alte Kulturen wie die indische, ägyptische und taoistische als auch indigene Völker haben spirituell mit dem Beckenraum und der darin wohnenden Kraft gearbeitet und sie als heilig verehrt und sie für ihren spirituellen Weg einzusetzen gelernt. Die Heiligen, die Seher und Mystiker des alten Indien, die so genannten Rishis, haben dieses uralte Wissen in Jahrhunderte alten Palmblättern in Palmblattbibliotheken für spätere Generationen aufbewahrt und so wurde dieses Wissen von Generation zu Generation an Eingeweihte weitergegeben. Aus dieser Tradition lernen wir ein besonderes Mantra zu diesem Zweck, welches als zusätzlicher Verstärker für die erlernte Reinigungstechnik angewendet werden kann.
Diese Techniken hat Deborah in einer persönlichen Einweihung von einer Yogalehrerin vermittelt bekommen, welche wiederum dieses Wissen in Indien von einem Eingeweihten einer Palmblattbibliothek erlernen durfte. Nachdem sie mit großer Wirkung dieses Wissen und diese Techniken bei sich selbst anwenden konnte, ist es ihr nun ein inneres Bedürfnis und wichtiges Anliegen, dieses auf moderne Art und Weise an spirituell interessierte Menschen weiterzugeben.

 

Sonntag mit Henry Rauschenbach:

Konkrete Techniken zur wirksamen Umprogrammierung und Löschung unterbewusster Glaubenssätze, selbstzerstörerischer und unheilsamer Konditionierungen

Nachdem der Samstag ganz im Zeichen energetischer Erfahrungen, des Fühlens, Empfindens und (Er-) Spürens steht, werden wir uns am Sonntag hingegen mit den mentalen Prozessen wie auch unseren unterbewussten geistigen Programmierungen beschäftigen, die ursächlich unser gesamtes Empfinden und Gefühlserleben steuern und maßgeblich beeinflussen. Moderne Psychologen wie auch spirituelle Therapieformen sind sich darüber einig, dass bei allen Menschen ca. 80% aller Entscheidungen und Empfindungen unbewusst verlaufen und als regelrechte „geistige Programmierungen“ in unserem Unterbewusstsein abgespeichert sind. Die meisten davon stammen aus unserer Kindheit und Jugend und bilden als kurze Sätze, Feststellungen und Beschlüsse die Grundlage unserer später immer wieder erfahrenen scheinbaren Realität, die wir uns als Erfahrung meistens immer wiederholen, auch wenn sie schmerzhaft ist, um uns in unseren so genannten „Wahrheiten“ damit zu bestätigen und innere Sicherheit daraus zu beziehen.
Neben der grundsätzlichen Herausforderung, sich seine konkret in jedem Moment ablaufenden Gefühle und Emotionen bewusst zu machen und in seine eigenen „dunklen Schattenbereiche“ hinein zu spüren und sich diese bewusst zu machen, fällt es allen Menschen noch schwerer bzw. ist es anfangs fast unmöglich, sich auch noch der damit zusammenhängenden Glaubensmuster und Gedankenprozesse bewusst zu werden, die meist nur unbemerkt im eigenen Unterbewusstsein ablaufen.
Doch beeinflussen diese Muster nicht nur den Großteil unseres Denken, Fühlens und Handelns, sondern wirken sich darüber hinaus auch auf unsere sämtlichen Reaktionen, Entscheidungen, Neigungen und Ablehnungen in unserem konkreten Alltag aus und schlagen sich darüber hinaus auch ständig unbemerkt psychosomatisch auf unser gesamtes seelisches wie körperliches Empfinden nieder. Solange wir uns aber dessen nicht bewusst werden und diese inneren Zusammenhänge nicht klar erkennen und heilsam abändern, erschaffen wir uns immer wieder dieselben unangenehmen Erfahrungen und Begegnungen, die uns ständig als „Opfer“ äußerer Umstände oder anderer Menschen fühlen lassen und uns so an der Entfaltung unseres wahren Wesens und unseres spirituellen Selbst hindern, und so fühlen wir uns niemals wirklich dauerhaft glücklich.
Derartige Glaubensmuster und Gedankensätze laufen unbemerkt in unserem Unterbewusstsein ständig, wie in einer Endlosschleife einer hängen gebliebenen Schallplatte und wirken sich dadurch wie ein lebenslanger Fluch aus, gegen den man scheinbar nichts ausrichten kann. Doch gleichzeitig eröffnen und zeigen diese Muster jedem Menschen individuell und konkret den direkten Ausweg aus dieser Misere, wenn man bereit ist, diese zu erforschen und sich anzuschauen.
Der Schlüssel liegt darin, diese negativen und begrenzenden Glaubensmuster bewusst und bewertungsfrei als neutraler Beobachter wahrzunehmen, sie als Scheinrealität zu erkennen und genauer anzuschauen und zu analysieren. Dann erst können sie aufgelöst, verändert und durch heilsame und aufbauende neue Programmierungen ersetzt und geheilt werden. Damit einem dies auch wirklich wirkungsvoll und dauerhaft gelingt, benötigt es nicht nur die passende und auf das alte negativ Muster zugeschnittene positive Affirmation, sondern auch eine wirkungsvollen Technik, mit der diese neuen heilsamen Konditionierungen dauerhaft im Unterbewusstsein verankert und gefestigt werden. Hierzu erlernen und üben wir unter Henrys Anleitung konkrete und wirksame Affirmations-Techniken, die jeder dann anhand vieler Beispiele und Tipps für sich selbst individuell passend zuschneiden und wirksam gestalten kann. Dadurch erhält Jeder die Grundwerkzeuge, um auch nach dem Seminar dauerhaft zukünftig sein Leben konkret umzugestalten in Richtung eines erfüllteren, bewussteren und glücklichen Erlebens, damit eigene Vorhaben und Projekte endlich auch gelingen, ohne vom Unterbewusstsein sabotiert zu werden.
Als energetische Verstärker wie auch zur Anhebung unseres Bewusstseins und der in uns ablaufenden Prozesse kommen zusätzlich auch noch ganz bestimmte seltene Kristalle und Energiesteine während des Seminars zum Einsatz, die die Wirksamkeit der einzelnen Prozesse und Arbeitsschritte derartig intensivieren, dass es so Manchem fast wie Magie vorkommen wird angesichts der dadurch erzielten Resultate und eigenen deutlich wahrnehmbaren positiven Veränderungen.
Diese Techniken bilden die wesentliche Basis und Eckpfeiler für jegliche Art persönlicher wie spiritueller Entwicklung, an der kein wahrhaft spirituell Suchender vorbei kommt!